Der CEO von Block.One Brendan Blumer sagt, Bitcoin sei kein Geld

Der Mitbegründer und CEO von Block.One Brendan Blumer hat getwittert, dass Bitcoin kein Geld ist und niemals sein wird. Als Antwort auf Peter Schiffs Tweet sagte er, Bitcoin sei die nächste Generation von Gold.

Der CEO und Mitbegründer von Block.One, Brendan Blumer, schrieb als Antwort auf Peter Schiffs Tweet, dass die führende Kryptowährung Bitcoin nicht als alltägliches Geld gedacht sei und ein Anlageinstrument sei.

Bitcoin wird Gold überholen

Peter Schiff , ein bekannter Bitcoin-Kritiker, hat getwittert, dass Bitcoin ein Pyramidensystem ist und keinen Platz in einem Anlageportfolio hat. Ha hat Bitcoin mehrmals verprügelt, bevor er diesen Monat einräumte, als er twitterte, dass Bitcoin Era verwendet werden kann, um Geld zu verdienen, aber er besteht immer noch darauf, dass es nicht als Geld verwendet werden kann. Brendon Blumer antwortete dem Goldanwalt Peter Schiff, dass Bitcoin die nächste Generation von Gold sei und es in den nächsten zwei Jahrzehnten insgesamt überholen werde.

Bitcoin

Bitcoin fällt unter 10.000 US-Dollar

2020 hat sich ein ordentliches Jahr für Bitcoin so weit wie der Preis der führenden Kryptowährung sein , erreicht über $ 10.000 in diesem Monat. Aber der Ruhm von Bitcoin hielt nicht lange an, als es am Donnerstag die 10.000-Dollar-Marke senkte. Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin knapp über 9.500 USD. Die kurzfristige Prognose für die führende Kryptowährung ist immer noch recht optimistisch, und wir könnten den Preis für den Bitcoin-Handel bald über 10.000 USD sehen.

Die als brasilianisches Sofortzahlungssystem (PIX) bezeichnete Plattform ermöglicht Peer-to-Peer- und Business-to-Business-Transaktionen innerhalb von 10 Sekunden oder weniger über Mobiltelefon, Internetbanking oder ausgewählte Geldautomaten.

Laut einer Pressemitteilung, die am 20. Februar veröffentlicht wurde, müssen alle vom BCB lizenzierten Finanz- und Zahlungsinstitute ihren 500.000 aktiven Kundenkonten die Funktionen zur Verfügung stellen, die zur Erleichterung von PIX-Überweisungen erforderlich sind.