Finanzpolitik löst Inflationsängste aus, da sich Bitcoin der Halbierung nähert

Auswirkungen der Halbierung auf Bitcoin Revolution

Die COVID-19-Antwort der nationalen Regierungen auf der ganzen Welt war ziemlich einheitlich. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, haben sich die meisten dafür entschieden, die Volkswirtschaften einzudämmen und die bestehende Geldmenge (M2) durch Stimuli massiv auszuweiten.

Diese politische Reaktion hat zu einem enormen Anstieg der verfügbaren Geldmenge auf Bitcoin Revolution geführt. Staatsausgaben in dieser Größenordnung würden unter den meisten Umständen zu einem Inflationsschub führen. Aufgrund der schmerzlichen Arbeitslosigkeit ist dies jedoch noch nicht eingetreten.Bloomberg

Kriegszeit?

Die derzeitige Politik ahmt die Reaktion der Regierung in Kriegszeiten nach. Das Führen von Kriegen erfordert dramatische Ausgaben der nationalen Regierungen und öffnet die Türen zu einer explodierenden Inflation.

Inflationsschübe werden oft auf die Auswirkungen von Staatsausgaben zurückgeführt.

Sowohl Ökonomen als auch politische Führer verwenden jedoch die Sprache der Kriegszeit, um die COVID-19-Krise zu beschreiben. Eine solche Rhetorik trägt dazu bei, die Stimmung in der Öffentlichkeit zu heben, öffnet aber auch die Türen zu einer substanziellen Erhöhung des M2-Angebots.

Ökonomen befürchten, dass die Nachkriegsinflation ins Spiel kommt, nachdem die Wirtschaft wieder angekurbelt wurde.

Dies geht aus einer bei Vox veröffentlichten politischen Analyse hervor, die von Manoj Pradhan, dem Gründer von Talking Heads Macroeconomics, und Charles Goodhart, emeritierter Professor in der Financial Markets Group an der London School of Economics, mitverfasst wurde:

„Aber was wird dann passieren, wenn der Lockdown aufgehoben wird und die Erholung nach einer Periode massiver fiskalischer und monetärer Expansion einsetzt? Die Antwort wird, wie in den Nachwirkungen von Kriegen, ein Anstieg der Inflation sein“.

Bargeld drucken

Die Auswirkungen der aktuellen Krise sind weithin spürbar, da der Verlust von Arbeitsplätzen weiter zunimmt und viele Unternehmen rasch schwindende Einnahmequellen verzeichnen. Selbst wenn die Verbraucher aus dem Lockdown befreit sind, gehen viele Ökonomen davon aus, dass die Nachfrage niedrig bleiben wird.

Der Berenberg Senior Economist Kallum Pickering wird in Bloomberg mit den Worten zitiert:

„In den letzten Phasen des Aufschwungs, inmitten einer fortgesetzten De-Globalisierung der [gehandelten] Güter und eines weniger elastischen globalen Angebots, könnte die Finanzpolitik beginnen, die Inflation zu schüren“.

Halbierung der Bitcoin

Bitcoin ist nur noch wenige Tage von der nächsten Halbierung entfernt. Da das Interesse an diesem Ereignis gestiegen ist, hat die Münze in den letzten zwei Wochen einen Preisanstieg erlebt.

Darüber hinaus scheint die öffentliche Stimmung für Bitcoin bullish zu sein. Mainstream-Medien wie CNBC sagen voraus, dass sich die Bullenrennen bereits vor der Halbzeitbilanz befinden, und die wachsende Besorgnis über die Regierungspolitik hat ebenfalls zu erhöhter Aufmerksamkeit geführt. Mit einem festen Angebot stellt Bitcoin ein anderes Wirtschaftsmodell dar.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.