Bitcoin (BTC)-Preis bleibt unter 7.000 $, da Gold ein 7-Jahres-Hoch erreicht

Der Bitcoin (BTC)-Preis scheint unter 7.000 $ geblieben zu sein, während Gold dank eines Sieben-Jahres-Allzeithochs einen „field day“ hat. Wird Gold zu diesem Zeitpunkt Bitcoin übertreffen?

Der Bitcoin (BTC)-Preis liegt unter 7.000 $. Dies kommt auch zu einer Zeit, in der Gold einen Ausbruchsmoment zu haben scheint. Der Bitcoin (BTC)-Preis erreichte fast die 7.000 $-Bruchgrenze, blieb aber bei 6.930 $ stehen.

Bitcoin (BTC)-Preis ist auf einem Niveau verharrt

Der Preissprung über 7.000 Dollar bei Bitcoin Evolution in der vergangenen Woche scheint trotz der COVID-19-Situation ein Ergebnis positiver Daten aus China zu sein. Es gibt auch wenig Bewegung trotz positiver Gewinne bei den Futures. Die Bitcoin-Futures halten übrigens an ihren Gewinnen fest.

Gold hat bei $1.717 pro Unze eine großartige Zeit. Der asiatische Handel erreichte ein Hoch von $1.730 pro Unze. Im bisherigen Monatsverlauf liegt Gold preislich nördlich von 9%. Bitcoin liegt mit einem Anstieg von nur 5 % um etwa 4 % zurück.

Der Goldhandel erlebt einen „Field Day“, da die US-Notenbank etwa 6 Billionen Dollar in die Finanzmärkte gepumpt hat. Dies ist das erste Mal, dass dies geschieht. Die COVID-19-Pandemie an sich ist eine neuartige Situation, auf die sich die Länder nach besten Kräften einstellen.

Die Weltwirtschaft ist ins Trudeln geraten. Die Restriktionen für den Heimaturlaub haben nicht lebenswichtige Unternehmen geschlossen. Dies hat zu einer Blutung der Volkswirtschaften geführt, deren Ende nicht abzusehen ist. Stimulierung scheint der einzige Weg dazu zu sein, da Unternehmen scheitern und die Zahl der Arbeitslosen schneller als üblich steigt.

Es wird weltweit unbegrenzte Sitzungen zur Stimulierung durch Regierungen geben. Die US-Notenbank hat eine unbegrenzte quantitative Lockerung angedeutet. Das bedeutet, dass es für die nächste Runde der Intervention der Fed an den Märkten durch den kontinuierlichen Anleihenkauf keine Begrenzung gibt.

Dieser Schritt wurde von vielen als zinsbullisch sowohl für Bitcoin als auch für Gold angesehen. Das Chaos und die Verwirrung, mit denen sich jeder konfrontiert sieht, wird sich in Bezug auf die COVID-19-Pandemie zwangsläufig fortsetzen.

COVID-19 wird weitere Probleme verursachen

Es gibt kein praktikables Behandlungsschema und keinen Impfstoff und keine Heilung für das Coronavirus. Die Investoren werden sich nach sicheren Häfen umsehen. Orte, an denen sie ihre Gelder in solch unsicheren Zeiten schützen können. Hier kommen Bitcoin und Gold ins Spiel. Beide dienen als Absicherung für diejenigen, die ihren Wert in eines der beiden Vermögenswerte legen.

Es gibt viele unterschiedliche Ansichten darüber, welche Anlageklasse sich zum jetzigen Zeitpunkt durchsetzen wird. Die traditionellen konservativen Anleger glauben an den Goldstandard. Sie glauben, dass dies der Standard sein wird, zu dem sich alle hingezogen fühlen werden.

Viele in der jüngeren Generation glauben an die Vertrauenslosigkeit der dezentralisierten Ledger-Technologien (DLTs). Kryptowährungen wie Bitcoin sind eine gute Alternative zu Gold. Als solche wird sich der Bitcoin (BTC)-Preis zu diesem Zeitpunkt durchsetzen.

Andere glauben, dass Bargeld und andere Papieranlagen König bleiben. Diese Personengruppe glaubt an die Sicherheit ihrer Investitionen, wie sie von der Regierung garantiert wird. Als solche kümmern sie sich nicht viel um die beiden anderen Personengruppen.

Der Preis von Bitcoin (BTC) wird unweigerlich weiter steigen und Gold einen Run auf seinen vollen Wert bescheren, da die Halbierung der Bitcoin weniger als einen Monat entfernt ist. $ 8.000 ist die nächste psychologische Widerstandsstufe, die den Bitcoin (BTC)-Preisen zum Durchbruch verhilft.

Zum Zeitpunkt der Einreichung dieses Berichts lag der Bitcoin (BTC)-Preis bei 6918 $ (+2,57 %).

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.